Blog > Einstellungsverfahren für die reibungslose Eingliederung des medizinischen Personals

Einstellungsverfahren für die reibungslose Eingliederung des medizinischen Personals

Die Gesundheitsbranche sieht sich derzeit mit mehreren Personalproblemen konfrontiert, z. B. mit dem Mangel an Pflegekräften, einer alternden Belegschaft im Gesundheitswesen, Burnout, hoher Personalfluktuation und Erschöpfung aufgrund der Pandemie. Deshalb ist es sehr wichtig geworden, einen guten Einarbeitungsprozess einzuführen. Wenn das Onboarding richtig gemacht wird, schafft es engagierte und einsatzbereite Mitarbeiter, die bereit sind, einen langfristigen Beitrag für Ihre Praxis zu leisten.

Beginnen Sie immer mit einem Plan. Entwickeln Sie einen Masterplan für die Aufnahme und Orientierung mit einer detaillierten Liste von Punkten für die Zulassung, die Einschreibung und die Erläuterung des Orientierungsprozesses. Legen Sie einen Zeitplan fest und nennen Sie die für die einzelnen Bereiche zuständigen Mitarbeiter. Eine vollständige Onboarding-Roadmap führt neue Mitarbeiter durch alle erforderlichen Trainings zur Einhaltung der Vorschriften. Ein solider Onboarding-Prozess für das Gesundheitswesen trägt dazu bei, dass der Mitarbeiter die volle Verantwortung für sensible Informationen übernimmt, und stellt sicher, dass alle gesetzlich vorgeschriebenen Unterlagen gesammelt und abgelegt werden.

Zudem hilft eine Onboarding-Checkliste den Arbeitgebern, in den ersten Tagen eines neuen Mitarbeiters den Überblick zu behalten und zu vermeiden, dass wichtige Details verloren gehen.

Sowie wenn Sie Ihrem neuen Mitarbeiter einen Mentor zur Seite stellen, bauen Sie sofort eine Beziehung auf, verschafften ihm Zugang zum bestehenden Netzwerk der Person und ebnen den Weg für neue Arbeitsbeziehungen.

Die Strukturierung eines soliden Einführungsprozesses erfordert mehrere Versuche und Fehler, um ihn richtig zu gestalten. Außerdem ist es sehr wichtig, die Fortschritte des neuen medizinischen Personals in den verschiedenen Phasen des Einführungsprozesses regelmäßig zu bewerten. Prüfen Sie, wie Sie sich anpassen, und geben Sie Feedback zu etwaigen Problemen. Bitten Sie Ihre neuen Mitarbeiter außerdem um Ihre Meinung zu Ihrem Onboarding-Prozess. Nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor und überarbeiten Sie Ihren Einführungsprozess entsprechend.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert