favicon-carelend
Support Center
copy

Copy Link

Arbeitsvertrag

Was sollte in Ihrem Arbeitsvertrag stehen?

Ihr mündlicher Arbeitsvertrag sollte auf jeden Fall die folgenden Angaben enthalten:

Name und Anschrift: Von Ihnen und dem Unternehmen.

Vertragsbeginn: Ab wann sind Sie Arbeitnehmer des Unternehmens (z. B. ab wann ist der Vertrag gültig?

Befristung: Ist Ihr Vertrag nur für einen bestimmten Zeitraum gültig? Wann endet der Vertrag? Eine Befristung sollte schriftlich vereinbart werden, in jedem Fall gilt der Arbeitsvertrag als auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Probezeit: Wie lang ist die Probezeit? Dies ist der Punkt, an dem Sie oder die Organisation den Vertrag relativ schnell beenden können.

Arbeitsumfeld: Wo werden Sie arbeiten? Wenn Sie in verschiedenen Bereichen arbeiten , sollte dies im Vertrag festgehalten werden.

Arbeitsbeschreibung: Was werden Ihre Aufgaben in der Organisation sein?

Arbeitszeiten: Wie lange müssen Sie pro Woche arbeiten?

Exkursion: Wie lange können Sie pro Jahr verreisen?

Bezahlung: Wie viel Geld erhalten Sie für Ihre Arbeit? Zahlt das Unternehmen Ihnen zusätzlich zu Ihrem normalen Lohn Prämien oder Boni, zum Beispiel zu Weihnachten oder für Wochenendarbeit? Wann zahlt das Unternehmen den Lohn aus – gegen Ende oder am Anfang des Monats?

Bitte beachten Sie: In der Regel wird das Bruttoentgelt abgerechnet. Von diesen Beträgen werden Steuern und Beiträge zur Sozialversicherung wie Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung abgezogen.

Kündigungsfristen: Wie lange im Voraus müssen Sie oder das Unternehmen mitteilen, dass das Arbeitsverhältnis durch Kündigung beendet werden soll?

Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen: Neben dem Arbeitsvertrag gelten oft besondere Regelungen. Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften haben zum Beispiel in vielen Wirtschaftszweigen Tarifverträge abgeschlossen. Tarifverträge können zum Beispiel Löhne, Prämien oder Urlaubsansprüche regeln. Unternehmen können auch selbst Verträge mit ihrem Betriebsrat – als Interessenvertretung der Beschäftigten – abschließen. Diese werden als Betriebsvereinbarungen bezeichnet. Sie können herausfinden, ob solche Arbeitsverträge Sie betreffen. Ein Hinweis darauf findet sich auch in Ihrem Arbeitsvertrag.

Sie haben sich beworben und ein Stellenangebot erhalten. Herzlichen Glückwunsch! Ihrer Karriere in Deutschland steht nun nichts mehr im Wege. Sie müssen nur noch den Arbeitsvertrag unterschreiben. Hier sind einige Tipps, worauf Sie achten sollten.

Seriöse Arbeitgeber schicken Ihnen immer einen schriftlichen Arbeitsvertrag. Lesen Sie den Vertrag sorgfältig durch, bevor Sie ihn unterschreiben. Falls Ihnen etwas nicht klar ist, fragen Sie einfach die Personalabteilung oder den Personalleiter des Unternehmens. Mündliche Arbeitsverträge sind in Deutschland nicht üblich.

Was this helpful?
هل كان هذا مفيدا؟
War dies hilfreich?

    How could it be better?

      كيف يمكن أن يكون أفضل؟

        Wie könnte es besser sein?

          What went wrong?

          The information is confusingThe solution doesn't workI don't like the product or policyOther

            العربية ما الخطأ؟

            المعلومات محيرةالحل لا يعمللا أحب المنتج أو السياسةآخر

              Was schief gelaufen ist?

              Die Angaben sind verwirrendDie Lösung funktioniert nichtIch mag das Produkt oder die Richtlinie nichtAndere