favicon-carelend
Support Center
copy

Copy Link

5 Dinge für den Start in den Beruf

Bevor Sie in Deutschland ein Unternehmen gründen, müssen Sie eine Reihe von Formalitäten erledigen. Diese hängen ebenfalls davon ab, ob Sie eine gewerbliche oder freiberufliche Tätigkeit ausüben wollen. Freiberufler melden sich beim Finanzamt an. Wenn Sie ein Unternehmen gründen wollen, wenden Sie sich zunächst an das Gewerbeamt Ihrer Gemeinde. Wo Sie die Ämter in Ihrer Nähe finden, zeigt Ihnen der Behördenwegweiser.

Bitte beachten Sie: Es ist in manchen Fällen nicht so einfach, mit Behörden zurechtzukommen. Trotzdem sollten Sie nicht ohne ihre Unterstützung auskommen. Seien Sie also bereit – das ist der effektivste Weg, sich helfen zu lassen. Erledigen Sie die Formalitäten rechtzeitig. Und: Haben Sie keine Angst vor der Bürokratie und informieren Sie sich im Voraus über die vorgeschriebenen Anmeldungen und Genehmigungen!

Wenn Sie in Deutschland ein Unternehmen gründen, müssen Sie in der Regel auch Steuern an das Finanzamt zahlen, zum Beispiel an die örtliche Steuerbehörde. Die Veranlagungen, die Sie zahlen müssen, hängt unter anderem von der Größe und Rechtsform ((Anschluss: 4.2)) Ihres Unternehmens und der Höhe Ihrer Einkünfte ab.

Einen Überblick über die verschiedenen Steuerarten finden Sie im Unternehmensportal. Weitere Informationen über Steuern in Deutschland finden Sie auf der Website der Handelskammer Hamburg.

Außerdem sollten Sie Ihrem Finanzamt jährlich eine Steuererklärung für Ihr Unternehmen vorlegen, in der Sie alle Einkünfte und Umsätze offenlegen.

Tipp: Lassen Sie sich von einem Steuerberater beraten, um Fehler und möglicherweise Steuerschulden zu vermeiden. Auch das Finanzamt hilft bei der Klärung von Steuerfragen.

Selbstständig zu arbeiten bedeutet auch, dass Sie sich um vieles selbst kümmern müssen. Dazu gehört Ihr Schutz – zum Beispiel bei Krankheit oder Arbeitslosigkeit – aber auch der Schutz des Unternehmens. Diebstahl, Wasserrohrbruch, Brandschaden: Solche Vorfälle sind selten, können aber gerade bei jungen Unternehmen schnell existenzbedrohend sein.

Kranken und Unfallversicherungen sowie Altersvorsorge und berufliche Absicherung sind daher unverzichtbar.

Das Start-up-Portal zeigt Ihnen, welche Versicherungen für Sie wichtig sind.

Vom Mietvertrag für Ihre Büroräume bis zur Produkthaftung – als Unternehmer müssen Sie sich in Deutschland mit vielen Verträgen, Gesetzen und Vorschriften auseinandersetzen. Der große Vorteil: Wenn alle Geschäftsprozesse vertraglich geregelt sind, garantiert das ein hohes Maß an Rechtssicherheit.

Einen Überblick über alle wichtigen Gesetze und Verträge, die Sie als Unternehmer beeinflussen, finden Sie im Gründungsportal. Auch die Industrie- und Handelskammern können Ihnen weitere Informationen geben.

Für eine ausführliche Beratung sollten Sie sich an einen Rechtsanwalt wenden.

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen Mitarbeiter einstellen wollen, müssen Sie einige Regeln und Vorschriften beachten. Um die Möglichkeit zu haben, Personal einzustellen, brauchen Sie zunächst eine Betriebsnummer. Wie Sie diese bekommen und welche Schritte tatsächlich zu unternehmen sind, erfahren Sie auf dem Gründungsportal. Denken Sie daran, dass Sie als Arbeitgeber in Deutschland verpflichtet sind, auf jede Lohnzahlung Steuern und Sozialabgaben zu zahlen.

Sie sollten auch bestimmte gesetzliche Bestimmungen über Ihre Mitarbeiter beachten. Zum Beispiel müssen Sie Ihren Mitarbeitern auch im Krankheitsfall Lohn zahlen; ebenso haben Ihre Mitarbeiter ein Recht auf Urlaub.  Wichtig ist auch, dass Arbeitnehmer nicht ohne Weiteres entlassen werden können. Sie sollten gut über Ihre Pflichten gegenüber den Arbeitnehmern informiert sein.

Was this helpful?
هل كان هذا مفيدا؟
War dies hilfreich?

    How could it be better?

      كيف يمكن أن يكون أفضل؟

        Wie könnte es besser sein?

          What went wrong?

          The information is confusingThe solution doesn't workI don't like the product or policyOther

            العربية ما الخطأ؟

            المعلومات محيرةالحل لا يعمللا أحب المنتج أو السياسةآخر

              Was schief gelaufen ist?

              Die Angaben sind verwirrendDie Lösung funktioniert nichtIch mag das Produkt oder die Richtlinie nichtAndere