favicon-carelend
Support Center
copy

Copy Link

Engagement in Deutschland

Möchten Sie sich vielleicht in der Umwelt oder sozial engagieren? Oder möchten Sie Menschen aus Ihrem Herkunftsland oder Ihrer Religion treffen? Sie werden in Deutschland viele Möglichkeiten aufspüren.

Es hängt wirklich von Ihnen ab, welche willentliche Verantwortung Sie wählen, denn das Gesetz gibt jedem in Deutschland das Recht, frei zu wählen, welchem gesetzlichen Verein, welcher Partei oder Religionsgemeinschaft er beitreten möchte. In jedem Fall kann für die Mitgliedschaft ein Aufnahme- oder Mitgliedsbeitrag erhoben werden. Die Einzelheiten können Sie bei dem jeweiligen Verein erfragen. Natürlich können Sie auch selbst eine Vereinigung oder einen Verein ausfindig machen.

Eines ist sicher: Der Mehrwert ergibt sich ganz von selbst. Denn Ihre Verantwortung bedeutet nicht nur freundschaftliche Verpflichtung und Hilfe für Ihre Mitmenschen, sondern auch persönliche Weiterentwicklung. Sie können Ihre wahren Fähigkeiten und Ihre Fantasie fördern, auf andere zugehen, lokale oder internationale Institutionen kennen lernen oder Ihre Sprachkenntnisse erweitern. Folglich: Nehmen Sie an alltäglichen Anlässen teil und gestalten Sie Ihre Lebensumstände mit, indem Sie sich einbringen!

Viele Schulen und Kindertagesstätten in Deutschland leben von der Verantwortung der Erziehungsberechtigten. Bei Elternabenden treffen Sie regelmäßig auf Lehrkräfte und pädagogisches Personal, aber auch auf andere Eltern. Sie können sich auch einer Elterngruppe anschließen. Der ständige Austausch mit den Erzieherinnen und Erziehern gibt Ihnen die Möglichkeit, den Alltag Ihres Kindes in der Tagespflege effektiv zu gestalten. Außerdem werden Sie über den Unterricht und die Hausaufgaben aufgeklärt, Sie können Warnhinweise nutzen, aber auch Ihre eigenen Gedanken einbringen. Die Lehrkräfte oder andere Betreuer sagen Ihnen genau, was Sie tun können. Pflegende Angehörige und Beziehungen finden Sie ebenfalls auf der deutschsprachigen Seite „Planet Beruf“.

In praktisch allen Städten gibt es interkulturelle Begegnungsstätten und Migrantenorganisationen. Hier treffen sich Menschen verschiedener Herkunft, Gesellschaften, Religionen, Altersgruppen und Identitäten. Ungeachtet des freundschaftlichen Engagements bieten diese Vereinigungen in der Regel eine Reihe von interkulturellen Übungen an – z. B. soziale Feste, Entspannungsprogramme, Spiele, Schulungen und Vorbereitung auf die Finanzierung. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem sozialen Handel und der bewussten Zusammenarbeit. In zahlreichen städtischen Gemeinden gibt es ein Büro für multikulturelle/interkulturelle Unternehmungen oder für Versöhnung, eine Mischung von Beamten oder eine Kammer der Religionen. Dort setzen sich engagierte Menschen für ein gutes Miteinander der verschiedenen Gesellschaften und Religionen in Deutschland ein.

Was this helpful?
هل كان هذا مفيدا؟
War dies hilfreich?

    How could it be better?

      كيف يمكن أن يكون أفضل؟

        Wie könnte es besser sein?

          What went wrong?

          The information is confusingThe solution doesn't workI don't like the product or policyOther

            العربية ما الخطأ؟

            المعلومات محيرةالحل لا يعمللا أحب المنتج أو السياسةآخر

              Was schief gelaufen ist?

              Die Angaben sind verwirrendDie Lösung funktioniert nichtIch mag das Produkt oder die Richtlinie nichtAndere