favicon-carelend
Support Center
copy

Copy Link

Trainingsanbieter

Es gibt zahlreiche Anbieter auf dem Schulungsmarkt. Neben externen Anbietern sind auch innerbetriebliche Weiterbildungen in Deutschland weit verbreitet. Ideal ist es, wenn Sie zunächst mit Ihrem Arbeitgeber klären, ob Sie die Möglichkeit haben, sich innerbetrieblich weiterzubilden.

Wenn Ihr Unternehmen kein innerbetriebliches Weiterbildungsangebot hat oder die entsprechende Vorbereitung nicht zugänglich ist, haben Sie die Möglichkeit, sich an einen externen Anbieter zu wenden. In Deutschland gibt es eine große Anzahl von Instituten für die innere und äußere Weiterbildung: (private) Hochschulen, Ämter für Austausch und Wirtschaft, (private) Bildungseinrichtungen oder Erwachsenenbildungsstätten. Bitte beachten Sie, dass die außerschulische Weiterbildung teurer sein kann. Informieren Sie sich im Voraus über die Vorbereitungsinhalte und Kosten der verschiedenen Anbieter.

Tip: Prior to connecting with outer providers, learn about additional training in your organization.

Die Suche nach dem richtigen Bildungsanbieter ist schwierig. Sie müssen sich auf die besten deutschen Institute verlassen und darauf, dass der Kurs auf Ihre Lernziele abgestimmt ist. Auch die Akkreditierung des Bildungsanbieters spielt eine wichtige Rolle. Gerade bei externen Anbietern sollten Sie darauf achten, dass der Koordinator ständig überprüft und vom Staat wahrgenommen wird. Anerkannte Zertifizierungen sind z.B.:

AZAV – Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung

DIN EN ISO 9000ff – Leitfaden des Deutschen Instituts für Standardisierung

DIN ISO 29990 – Leitfaden der Internationalen Organisation für Normung

LQW – Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung

EFQM – Europäische Stiftung für Qualitätsmanagement

Qualitätssiegel von vergleichenden Qualitätsringen oder Qualitätssiegelverbünden sind ebenfalls weit verbreitet, etwa Weiterbildung Hamburg e. V., Weiterbildung Hessen e. V. oder andererseits Wuppertal Area. Weitere Daten können auf der Seite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung aufgespürt werden.

Sie können sich auch bei Ihren Kollegen und im Internet über die genannten Anbieter informieren und so im Vorfeld abschätzen, ob eine Weiterbildung für Sie von Vorteil ist. Außerdem ist es häufig sinnvoll, mit der Personalabteilung zu sprechen. In vielen Unternehmen kümmern sich die Personalchefs um die Koordination der Vorbereitung der Führungskräfte und können Ihnen entgegenkommende Tipps geben. Die Beantwortung der begleitenden Fragen kann Ihnen die Entscheidung erleichtern:

Wird durch die Zertifizierung des Anbieters Spitzenqualität garantiert?

Sind die Unterrichtsmaterialien auf dem neuesten Stand und welchen Eindruck machen die Räume?

Wie qualifiziert ist das Schulpersonal?

Werden die Teilnehmer angehalten, ihre Lernfortschritte zu notieren und das Gelernte zu üben?

Handelt es sich um einen zertifizierten Anbieter?

Wenn Sie diese Fragen positiv beantworten, haben Sie wahrscheinlich den richtigen Bildungsanbieter für sich gefunden. 

Tipp: Nehmen Sie sich soviel Zeit wie nötig und prüfen Sie sorgfältig, ob die Leistungen des Anbieters Ihren Zielen und Wünschen entsprechen.

Was this helpful?
هل كان هذا مفيدا؟
War dies hilfreich?

    How could it be better?

      كيف يمكن أن يكون أفضل؟

        Wie könnte es besser sein?

          What went wrong?

          The information is confusingThe solution doesn't workI don't like the product or policyOther

            العربية ما الخطأ؟

            المعلومات محيرةالحل لا يعمللا أحب المنتج أو السياسةآخر

              Was schief gelaufen ist?

              Die Angaben sind verwirrendDie Lösung funktioniert nichtIch mag das Produkt oder die Richtlinie nichtAndere