favicon-carelend
Support Center
copy

Copy Link

Daueraufenthaltserlaubnis

Sie leben jetzt mit einer vorübergehenden Aufenthaltserlaubnis in Deutschland und wollen hier für immer bleiben. Hier erfahren Sie, unter welchen Voraussetzungen Sie als Fachkraft auf Antrag eine unbefristete Niederlassungserlaubnis, die sogenannte Daueraufenthaltserlaubnis nach § 18c AufenthG, beantragen können.

Die Niederlassungsbeihilfe eröffnet Ihnen zahlreiche Perspektiven: Sie können ohne Einschränkung mit Ihren Angehörigen in Deutschland leben. Sie können sowohl als Vertreter als auch als Selbstständiger arbeiten.

Nach dem Aufenthaltsgesetz sind Sie eine „Fachkraft“, wenn Sie zu einer der folgenden Personengruppen gehören:

Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung ( § 18a AufenthG )

Personen mit einer akademischen Ausbildung ( § 18b Abs. 1 AufenthG und Inhaber einer Blauen Karte EU )

Internationale Forscher nach der Richtlinie (EU) 2016/801 ( § 18d AufenthG )

Sie haben seit 4 Jahren eine Aufenthaltserlaubnis nach §§ 18a, 18b oder 18d AufenthG.

Ihr Arbeitsplatz wird ohne die Inanspruchnahme von öffentlichen Mitteln ausgeübt.

Sie haben mindestens vier Jahre lang verpflichtende oder gewollte Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung gezahlt.

Sie haben eine Arbeit, für die Sie aufgrund Ihrer Fähigkeiten qualifiziert sind oder die Ihren Fähigkeiten entspricht.

Sie verfügen über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache (Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER)) sowie über grundlegende Informationen zur Rechts- und Gesellschaftsordnung und den Lebensbedingungen in Deutschland. Dies kann in der Regel durch den Test „Leben in Deutschland“ nachgewiesen werden.

Sie haben ausreichend Wohnraum für sich und ihre Angehörigen.

Wenn Sie die oben genannten Voraussetzungen erfüllen, ist es ideal, einen Termin mit der für Ihre Ausländerbehörde zuständigen Person zu vereinbaren, um Ihren Antrag auf Aufenthaltserlaubnis zu stellen. In der Ausländerbehörde erfahren Sie auch, welche Unterlagen Sie vollständig einreichen müssen.

Bitte beachten Sie: Hin und wieder kann die Aufenthaltserlaubnis unter bearbeiteten Bedingungen erteilt werden.

Dies gilt, wenn Sie einen Platz bei einer dieser Versammlungen haben:

Inhaber einer Blauen Karte EU

Absolventen eines Studiums oder einer Berufsausbildung in Deutschland

Hochqualifizierte

Selbstständig

Wenn Sie eine EU- blaue Karte besitzen, können Sie eine Aufenthaltserlaubnis nach § 18c Abs. 2 AufenthG beantragen. Die damit verbundenen Voraussetzungen betreffen Sie:

Sie üben seit ca. 33 Monaten eine qualifizierte Tätigkeit mit Beiträgen zur gesetzlichen Rentenversicherung aus.

Sie verfügen über grundlegende Kenntnisse der deutschen Sprache (Niveau A1 des Normalen Europäischen Referenzrahmens für Dialekte (GER)). Wenn die Kenntnisse der deutschen Sprache auf dem Niveau B1 nachgewiesen werden, verkürzt sich die Zeit von 33 auf 21 Monate.

Sie verfügen über wesentliche Informationen zu rechtlichen und sozialen Regelungen in Deutschland. In der Regel kann dies durch den Test „Leben in Deutschland“ nachgewiesen werden.

Sie können nachweisen, dass Sie über ausreichenden Wohnraum verfügen.

Haben Sie Ihr Studium oder Ihre Berufsvorbereitung in Deutschland abgeschlossen? Einmalige Regelungen für die Aufenthaltserlaubnis betreffen Sie zusätzlich:

Sie haben seit mindestens zwei Jahren eine Aufenthaltserlaubnis zur Ausübung einer Beschäftigung als „Fachkraft“ (Aufenthaltserlaubnis nach §§ 18a, 18b oder 18d AufenthG).

Sie üben eine Tätigkeit aus, für die Sie aufgrund Ihrer Fähigkeiten qualifiziert sind oder die Ihrer Qualifikation entspricht.

Sie haben 24 Monate lang Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung gezahlt.

Sie verfügen über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache (Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER)) sowie über grundlegende Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland. Dies kann in der Regel durch den Test „Leben in Deutschland“ nachgewiesen werden.

Sie können nachweisen, dass Sie über ausreichenden Wohnraum verfügen.

Hochqualifizierte Fachkräfte können im Einzelfall eine Aufenthaltserlaubnis nach § 18c Abs. 3 AufenthG erhalten, ohne dass ein Mindestaufenthalt vorausgesetzt wird.

Wenn Sie zum Beispiel ein Forscher mit einzigartigen Fachkenntnissen oder ein Erzieher in herausragender Position sind, können Sie nach der Einreise nach Deutschland eine Aufenthaltserlaubnis erhalten.

Es ist wichtig, dass Sie:

einen Nachweis über eine akademische Ausbildung erbringen

außerdem,

die begründete Annahme besteht, dass Sie sich in die Lebensverhältnisse in Deutschland integrieren können und dass Ihr Arbeitsplatz ohne staatliche Hilfe gesichert ist.

Ideal ist es, wenn Sie die für die sofortige Erteilung der Aufenthaltserlaubnis erforderlichen Unterlagen bereits vor Ihrer Einreise zusammenstellen.

Wenn Sie eine Aufenthaltserlaubnis zur Ausübung einer selbständigen Tätigkeit nach § 21 AufenthG haben, können Sie bereits nach drei Jahren eine Aufenthaltserlaubnis ( § 21 (4) AufenthG ) beantragen. Die Voraussetzungen dafür sind folgende:

Sie haben zum Zeitpunkt der Antragstellung eine gültige Aufenthaltserlaubnis zur Ausübung einer selbständigen Tätigkeit.

Sie wollen die geplante Selbständigkeit tatsächlich nachvollziehen.

Sie können nachweisen, dass Ihr Lebensunterhalt und der Ihrer Angehörigen in Deutschland dauerhaft gesichert sind.

Welche Unterlagen Selbstständige für die Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis benötigen, können Sie hier herausfinden.

Haben Sie keinen Platz bei einer der oben genannten Zuwanderergruppen? Besuchen Sie die Website des BAMF, um herauszufinden, wie Sie eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis für Deutschland erhalten können.

Die Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis ist mit entsprechenden Gebühren verbunden, die sich in jedem Fall zwischen den verschiedenen Berufsgruppen verschieben. In der Regel betragen die Kosten für eine Aufenthaltserlaubnis 113 Euro, für Selbstständige 124 Euro und für besonders qualifizierte Personen 147 Euro für den Antrag auf eine Aufenthaltserlaubnis.

Was this helpful?
هل كان هذا مفيدا؟
War dies hilfreich?

    How could it be better?

      كيف يمكن أن يكون أفضل؟

        Wie könnte es besser sein?

          What went wrong?

          The information is confusingThe solution doesn't workI don't like the product or policyOther

            العربية ما الخطأ؟

            المعلومات محيرةالحل لا يعمللا أحب المنتج أو السياسةآخر

              Was schief gelaufen ist?

              Die Angaben sind verwirrendDie Lösung funktioniert nichtIch mag das Produkt oder die Richtlinie nichtAndere