favicon-carelend
Support Center
copy

Copy Link

Visum zum Abschluss einer Berufsausbildung

Eine Berufsausbildung in Deutschland bietet viele Möglichkeiten und ist die beste Vorbereitung auf die Arbeitswelt in Deutschland. Damit können Sie eine schulische oder betriebliche Berufsausbildung abschließen. In beiden Fällen benötigen Sie als Drittstaatsangehöriger eine Aufenthaltserlaubnis nach § 16a AufenthG.

Sie können sehen, ob Sie ein Visum für die Einreise nach Deutschland benötigen. Wer braucht ein Visum?

Welche Voraussetzungen müssen für die Erteilung eines Visums zum Abschluss einer Berufsausbildung erfüllt sein?

Sie können einen betrieblichen oder schulischen Ausbildungsplatz in Deutschland nachweisen.

Sie verfügen über die für eine qualifizierte Berufsausbildung erwarteten Sprachvoraussetzungen. In der Regel werden Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) vorausgesetzt. Dies gilt, wenn die Bildungseinrichtung Ihre Sprachkenntnisse nicht bereits überprüft hat oder wenn ein vorbereitender Deutschkurs nicht abgeschlossen wird.

Ihre Arbeit sollte für die Dauer Ihres gesamten Aufenthalts gesichert sein: Handelt es sich um eine schulische Berufsausbildung, kann die Bestätigung durch die Eröffnung eines Sperrkontos oder durch die Abgabe einer Verpflichtungserklärung erfolgen. Bei einer betrieblichen Berufsausbildung erhalten Sie eine Ausbildungsvergütung.

Infobox

Aufgrund einer betrieblichen Berufsausbildung wurde die Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit (BA) eingeholt. Es wird zum Beispiel geprüft, ob Sie unter ähnlichen Bedingungen wie deutsche Auszubildende beschäftigt werden. Dies ist ein verwaltungsinterner Vorgang – Sie müssen dafür nichts tun. Außerdem wird geprüft, ob Bedarfskandidaten aus Deutschland oder der EU für den Ausbildungsplatz sinnvoll sind (sog. Vorrangprüfung).

Erfüllen Sie die genannten Voraussetzungen? Informieren Sie sich dann über das Visum- und Einwanderungsverfahren.

Welche Möglichkeiten bietet das Visum für den Abschluss der Berufsvorbereitung?

Für den Abschluss einer schulischen oder betrieblichen Berufsausbildung wird die entsprechende Aufenthaltserlaubnis für die Dauer der gewünschten Berufsausbildung erteilt. Eine qualifizierte Berufsausbildung in Deutschland erfordert etwa zwei Jahre.

Mit der Aufenthaltserlaubnis zur qualifizierten Berufsausbildung können Sie eine von Ihrer Berufsausbildung unabhängige Nebentätigkeit von bis zu zehn Stunden pro Woche ausüben.

Infobox

Wenn Sie eine betriebliche Berufsausbildung absolvieren, können Sie mit Ihrer Aufenthaltserlaubnis nach § 16a Absatz 1 Satz 3 AufenthG einen berufsvorbereitenden Deutschkurs besuchen. So können Sie gezielt an Ihren Deutschkenntnissen arbeiten.

Wenn Sie Ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben, können Sie bis zu zwölf weitere Monate in Deutschland bleiben, um einen neuen Arbeitsplatz zu finden, der Ihrer beruflichen Vorbereitung entspricht. Dazu benötigen Sie eine Aufenthaltserlaubnis zur Arbeitsplatzsuche nach § 20 Abs. 3 Nr. 3 des Aufenthaltsgesetzes. Diese können Sie bei der für Ihre Ausländerbehörde zuständigen Person beantragen.

Während der Suche nach einem Arbeitsplatz in Deutschland dürfen Sie jede Beschäftigung aufnehmen, um Ihren Lebensunterhalt zu sichern. Wenn Sie einen Arbeitsplatz gefunden haben, für den Sie qualifiziert sind, können Sie eine Aufenthaltserlaubnis für eine qualifizierte Beschäftigung (§ 18a AufenthG) beantragen, ohne Deutschland zu verlassen. Welche Möglichkeiten Sie nach einer Berufsausbildung in Deutschland haben, erfahren Sie in der Sektion „Perspektiven nach der Ausbildung„.

Infobox

Als Absolvent einer Berufsausbildung in Deutschland können Sie bereits nach zwei Jahren Beschäftigung in Deutschland eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis erhalten (§ 18c Abs. 1 Satz 2 AufenthG), wenn Sie ebenfalls verschiedene Voraussetzungen für die Niederlassungserlaubnis erfüllen.

Visum für die Lehrstellensuche

Sie möchten eine qualifizierte Berufsausbildung in Deutschland absolvieren, haben aber noch keine Lehrstelle gefunden? Mit einem Visum zur Ausbildungsplatzsuche nach § 17 Abs. 1 AufenthG können Sie nach Deutschland einreisen, um in Deutschland nach Stellen zu suchen und einen zumutbaren Ausbildungsplatz zu finden.

Sie können sehen, ob Sie ein Visum für die Einreise nach Deutschland benötigen. Wer braucht ein Visum?

Welche Voraussetzungen müssen für die Erteilung eines Visums erfüllt sein, um eine Vorbereitung zu suchen?

Sie sollten das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Sie können ein Abiturzeugnis oder einen Abschluss einer deutschen Auslandsschule vorlegen.

Sie können Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) nachweisen.

Ihre Berufstätigkeit ist für die gesamte Dauer Ihres Aufenthaltes gesichert.

Erfüllen Sie die genannten Voraussetzungen? Dann sollten Sie sich über das Visum- und Einwanderungsverfahren informieren.

Welche Möglichkeiten bietet das Visum für die Suche nach einem Ausbildungsplatz?

Mit dem Visum oder der Aufenthaltserlaubnis können Sie bis zu einem halben Jahr nach Deutschland reisen, um eine Lehrstelle zu suchen und sich vor Ort um einen Ausbildungsplatz zu bewerben. Während dieser Zeit dürfen Sie keine Erwerbstätigkeit ausüben.

Was this helpful?
هل كان هذا مفيدا؟
War dies hilfreich?

    How could it be better?

      كيف يمكن أن يكون أفضل؟

        Wie könnte es besser sein?

          What went wrong?

          The information is confusingThe solution doesn't workI don't like the product or policyOther

            العربية ما الخطأ؟

            المعلومات محيرةالحل لا يعمللا أحب المنتج أو السياسةآخر

              Was schief gelaufen ist?

              Die Angaben sind verwirrendDie Lösung funktioniert nichtIch mag das Produkt oder die Richtlinie nichtAndere